Hauptmenue

Leitstelle für den Feuerschutz und Rettungsdienst

Feuerschutz- und Rettungsleitstelle
+
Feuerschutz- und Rettungsleitstelle

Der Kreis Düren unterhält eine Leitstelle für den Feuerschutz und Rettungsdienst, in der die Notrufnummer 112 für das gesamte Kreisgebiet entgegengenommen wird. Die Leitstelle befindet sich auf dem Gelände des Feuerschutztechnischen Zentrums in Kreuzau-Stockheim, Marienstraße 29.

Krankentransporte können bei der Feuerschutz- und Rettungsleitstelle unter der Tel.-Nr. 02421/19222 angefordert werden.

In sonstigen Fällen ist die Feuerschutz- und Rettungsleitstelle unter der Rufnummer 02421/5590 zu erreichen.

Der Einzugsbereich der Leitstelle des Kreises Düren umfasst 15 Städte und Gemeinden mit rund 265.000 Einwohnern auf einer Fläche von 941 km2.

Im Laufe des Jahres 2010 wurden über die Feuerschutz- und Rettungsleitstelle 39.082 Einsätze im Rettungsdienst und Feuerwehrwesen abgewickelt.

Es handelte sich dabei um

  • 27.934 Rettungseinsätze
  •  2.519 Feuerwehreinsätze
  •  8.117 sonstige Einsätze (Rufbereitschaften, telefonische Auskünfte)
  •     452 Unwettereinsätze

die von den Mitarbeitern der Leitstelle disponiert wurden.

Die Leitstelle ist mit modernster Informations-, Leit- und Kommunikationstechnik ausgestattet. In der Leitstelle befinden sich 4 Arbeitsplätze, die mit dem Einsatzleitsystem der Firma ISE-Aachen ausgestattet sind. Darüber hinaus verfügt die Leitstelle über 6 rechnerunterstützte Arbeitsplätze (sog. Überlaufplätze), die bei Unwetterlagen und größeren Schadenslagen besetzt werden können.

24 Stunden rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr sind die Mitarbeiter der Leitstelle kompetente Ansprechpartner bei medizinischen Notfallsituationen, Fragen des Feuerschutzes und der Hilfeleistungen.

 

Amt

Servicezeiten
Mo - Do 8.00 - 16.00 u. Fr 8.00-13.00 Uhr
 

Ansprechpartner