Inhalt anspringen

Kreis Düren

Burg Nideggen

Schon bei der Anfahrt zur Burg bietet sich dem Besucher ein eindrucksvolles Bild, denn stolz und imposant ragt Burg Nideggen auf dem Felsen empor. Die Burg blickt auf eine bewegte Geschichte zurück und ist damit ein einzigartiges Kulturdenkmal für die Geschichte des Mittelalters im Rheinland und in der Eifel.

Aufbau der Burg Nideggen

Zeichnung zeigt die Rekonstruktion der Burg Nideggen um 1540 zur Zeit Herzog Wilhelms V. [Zeichnung: © Joern Feustel]

Legende

  1. Weg zwischen Kirche (ab dem 12. Jahrhundert) und der Burg
  2. Burggarten
  3. Torhaus und Quartiere der Burgwache (heutige Nutzung durch den Alpenverein und Rotes Kreuz)
  4. Kleiner Vorhof
  5. Donjon: Wohn- und Wehrturm (12. Jahrhundert) (Heutige Nutzung: Burgenmuseum Nideggen)
  6. Oberer Burghof: Ehemaliges Zentrum der Burg
  7. Palas: Rittersaal ab dem 14. Jahrhundert
  8. Küchenerker mit Vorratskeller zur Bewirtung der Gäste. Südostturm des Palas.
  9. Damenerker mit Kamin für die Burgdame und ihre Kinder
  10. Wohnhaus des Burgherrn ab 14. Jahrhundert (Heutige Nutzung: Burgrestaurant)

Weitere Informationen

Kontakt (Burgenmuseum)

Frau Luzia Schlösser

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © DieLuftbildAG - stock.adobe.com
  • © Agentur Werbestil
  • © Brigitte Lerho
  • © Brigitte Lerho
  • © Joern Feustel
  • Kreis Düren
  • Kreis Düren
  • Kreis Düren
  • © Brigitte Lerho
  • ©SanGero - stock.adobe.com
  • © Brigitte Lerho
  • Kreis Düren
  • Kreis Düren
  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung