Inhalt anspringen

Kreis Düren

Meldepflichtige Krankheiten

Bestimmte ansteckende Krankheiten sind nach dem Infektionsschutzgesetz meldepflichtig. Sollte bei Patienten eine meldepflichtige Krankheit festgestellt werden, ist der behandelnde Arzt verpflichtet, dies dem Gesundheitsamt mitzuteilen. Wird ein Krankheitserreger einer meldepflichtigen Krankheit in einer Untersuchungsprobe (Blut, Stuhl, etc.) festgestellt, ist das feststellende Laborinstitut ebenfalls verpflichtet, eine Meldung an das Gesundheitsamt weiterzugeben.

Aufgabe des Gesundheitsamtes ist es unter anderem, Infektionskrankheiten an ihrer Ausbreitung zu hindern und die Betroffenen über den Übertragungsweg zu informieren sowie ihnen bei evtl. erforderlichen Hygienemaßnahmen beratend zur Seite zu stehen.

Betroffene, die im Lebensmittelbereich oder in der Küche einer Gaststätte, Einrichtung o. ä. beschäftigt sind, dürfen bei einigen übertragbaren Krankheiten nicht oder nur unter Auflagen tätig sein (siehe auch  Belehrung).

Weitere Informationen

Sachgebietsleitung

Frau Dr. Susanne Lowis-Coenen
Sachgebietsleitung (Infektionsschutz und Umwelthygiene)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Alexander Raths - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung