Inhalt anspringen

Kreis Düren

Gesundheitskonferenz und Gesundheitsberichterstattung

Gesundheitskonferenz

Die Gesundheitskonferenz ist ein Gremium aus Expertinnen und Experten des Gesundheitswesens im Kreis Düren. Sie berät unter Vorsitz des Landrates Wolfgang Spelthahn in ihren Sitzungen aktuelle Fragen der gesundheitlichen Versorgung, der Gesundheitsförderung und Prävention. Die Gesundheitskonferenz identifiziert Defizite, greift Probleme und Entwicklungen in den Kommunen auf, entwickelt konkrete Handlungsbedarfe für den Kreis, gibt Empfehlungen heraus und setzt Maßnahmen um.

Akteure

Die Kommunale Gesundheitskonferenz setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern folgender Gesundheitsbereiche:

  • Ärzte und Zahnärzte
  • Apotheker
  • Beauftragte der Kranken-, Renten- und Unfallversicherungen
  • Krankenhäuser
  • Pflegeheime und ambulante Versorgungseinrichtungen
  • Freie Wohlfahrtsverbände
  • Selbsthilfegruppen
  • die Einrichtungen der Gesundheitsvorsorge und des Patientenschutzes
  • Repräsentanten des Sozial- und Gesundheitsausschusses.

Die Gesundheitskonferenz des Kreises Düren umfasst derzeit rund 40 Mitglieder.

Die Geschäftsführung der Gesundheitskonferenz ist dem Gesundheitsamt des Kreises Düren zugeordnet.

Ansprechpartner

Herr Thomas Poth
Sachgebietsleitung (Verwaltung, Aufsicht und Organisation)

Gesundheitsberichterstattung

Die kommunale Gesundheitsberichterstattung (kGBE) hat die Aufgabe und das Ziel, den gesundheitlichen Zustand der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Düren zu beschreiben und die gesundheitliche Versorgung im Kreisgebiet darzustellen. Die Grundlage hierfür sind gesundheitsbezogene Daten und Informationen. Diese werden gesammelt, aufgearbeitet und bewertet. Diese Daten dienen der Ermittlung relevanter Handlungsbedarfe.

Die Gesundheitsberichterstattung dient auch der Begleitung bei gesundheitspolitischen Entscheidungen und deren Umsetzung. Die initiierten Maßnahmen werden beobachtet und evaluiert.

Die kGBE ist eine Pflichtaufgabe, Rechtsgrundlage ist das Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen (ÖGDG NRW).

euPrevent

Das Gesundheitsamt des Kreises Düren ist gemeinsam mit verschiedenen öffentlichen Gesundheitsinstitutionen Partner von euPrevent, das Gesundheits- und Präventionsportal der Euregio Maas-Rhein.

Ansprechpartner

Herr Dirk Philippsen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Robert Kneschke, stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung