Inhalt anspringen

Kreis Düren

Aufstellen eines Containers im öffentlichen Straßenraum

Sie möchten einen Container im öffentliche Verkehrsraum (auf der Fahrbahn, auf dem Gehweg, auf dem Parkstreifen) abstellen.

Rechtsgrundlage

Nach § 32 Abs.1 der StVO ist verboten Gegenstände auf Straßen zu bringen oder dort liegen zu lassen. Container dürfen daher nur aufgestellt werden, wenn die Straßenverkehrsbehörde eine Ausnahmegenehmigung gem. § 46 Abs. Ziffer 8 StVO erteilt hat.

Anträge

Sie beantragen diese Genehmigung durch Ausfüllen des Online-Antrages. Den Online-Antrag können Sie per E-Mail (bitte den Button unten links im Antrag zum Senden verwenden), Post oder Fax versenden.

Zuständigkeit

Zuständig für die Bearbeitung Ihres Antrages ist das Straßenverkehrsamt des Kreises Düren. Befindet sich das Vorhaben jedoch im Stadtgebiet Düren oder Jülich, so wenden Sie sich bitte an die jeweilige Straßenverkehrsbehörde.

Was Sie sonst noch wissen müssen

Container mit Reflektions-Aufklebern
  • Der Container ist so aufzustellen, dass der Verkehr möglichst wenig behindert wird.
  • Die Genehmigung gilt nur für Aufstellorte innerhalb geschlossener Ortschaften.
  • Der Container darf nicht breiter als 2,5 m und nicht länger als 8,0 m sein.
  • Der Container muss mit retroreflektierenden Folien gekennzeichnet sein (siehe Bild rechts oder Abbildung im Verkehrsblatt 10/82 S. 186, 187).
  • Vor- und Zuname, Wohnort (Firma und Sitz) und Telefonnummer des Aufsteller müssen in unverwischbarer Schrift auf dem Container deutlich angegeben sein.
  • Bei Dunkelheit - oder wenn die Witterung es erfordert - muss der Container durch gelbes Licht beleuchtet sein.

Kontakt

Straßenverkehrsamt

Ansprechpartnerinnen

Frau Julia Maldonado Nieto
Frau Ulrike Schneider

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Animaflora PicsStock - stock.adobe.com
  • ©Animaflora PicsStock - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung