Inhalt anspringen

Kreis Düren

Demografiewerkstatt Kommunen (DWK)

Der Anteil der älteren Menschen an der Bevölkerung nimmt stetig zu. Als einer von neun Teilnehmern am Modellprojekt "Demografiewerkstatt Kommunen" (DWK) des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bereitet sich der Kreis Düren mit Hilfe von Experten darauf vor, sich "demografiefest" aufzustellen.

Ein Plan für die Zukunft

In diesen Prozess sind Menschen aus den zahlreichen Dörfern des Kreises eng eingebunden. Sie entwickeln Visionen für ein funktionierendes Zusammenleben unter neuen Vorzeichen.  Über einen Zeitraum von fünf Jahren werden die beteiligten Kommunen bei der Umsetzung eines gemeinsam zu erarbeitenden Demografiekonzeptes ("Werkstattplan") begleitet. Die Ergebnisse fließen in die Demografiestrategie der Bundesregierung ein.

Das Projekt wird gefördert vom BMFSFJ und der Deutschen Fernsehlotterie. Es wird unterstützt von den Kommunalen Spitzenverbänden. Weitere Projektpartner sind die Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V./Institut für Gerontologie an der TU Dortmund (wissenschaftliche Begleitung) und das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. (Geschäftsstelle DWK).

* Der Begriff "Kommune" wird in der DWK synonym für alle Gebietskörperschaften verwendet.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©pixabay.com/PICNIC-Foto-Soest
  • Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
  • Layout NEUBLCK GmbH
  • 2nh Marketing, Wesel
  • Geschäftsstelle DWK, kommunare GbR - Institut für die Nachhaltige Regional- und Organisationsentwicklung
  • ©chinnarach - stock.adobe.com
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Deutsche Fernsehlotterie
  • Kompetenzzentrum Technik, Diversity, Chancengleichheit
  • Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V. (TU Dortmund)

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung