Inhalt anspringen

Kreis Düren

Hier gibt es Informationen in Leichter Sprache

In diesem Bereich finden Sie Informationen in Leichter Sprache zur Internet-Seite vom Kreis Düren

Die Internet-Seite Kreis Düren

Das ist die Internet-Seite des Kreises Düren.

Der Kreis Düren ist ein deutscher Kreis im Westen des Bundes-Landes Nordrhein-Westfalen.

Nordrhein-Westfalen kann man so abkürzen: NRW.

Insgesamt gibt es in NRW 31 Kreise.

Der Kreis Düren ist einer davon. 

In diesem Bereich finden Sie Informationen über die Arbeit des Kreises Düren und wichtige Neuigkeiten in Leichter Sprache. 

 

- Was ist der Kreis Düren?

- Was macht der Kreis Düren?

- Informationen zum Corona-Virus

- Diese Internet-Seite benutzen

 

Was ist der Kreis Düren?

 

Der Kreis Düren ist eine Region in dem Bundes-Land Nordrhein-Westfalen.

Zu dieser Region gehören 15 Städte und Gemeinden.

Sie heißen:

 

- Düren

- Aldenhoven

- Heimbach

- Hürtgenwald 

- Inden

- Jülich

- Kreuzau

- Langerwehe 

- Linnich

- Merzenich

- Nideggen

- Niederzier

- Nörvenich

- Titz

- Vettweiß

 

Jede Gemeinde hat eine eigene Verwaltung.

Für andere Aufgaben in diesen Gemeinden ist der Kreis Düren zuständig.

Der Chef des Kreises Düren ist der Landrat.

Er heißt Wolfgang Spelthahn.

 

Was macht der Kreis Düren?

 

Im Kreis Düren leben fast 270.000 Menschen.

Für die ist der Kreis Düren zuständig.

Er berät viele Menschen und kümmert sich um sie.

Dafür gibt es viele Mit-Arbeiter.

Sie arbeiten in einem großen Gebäude in Düren. 

Dort gibt es viele Büros.

Die Aufgaben der Mit-Arbeiter:

 

- Telefonieren

- Menschen beraten

- Gesetze anwenden

- Kontrollieren

- Arbeit am Computer

 

Informationen zum Corona-Virus:

 

Es gibt eine neue Krankheit.

Sie heißt Corona.

Diese Krankheit ist sehr ansteckend.

Jeder Mensch kann sie bekommen.

Für viele Menschen ist Corona nicht gefährlich.

Für manche Menschen aber schon. 

Sie können auch daran sterben.

Vor allem Menschen, die älter sind als 60 Jahre.

Sie gehören zu einer Risiko-Gruppe.

 

Alle Menschen müssen auf ein paar Dinge achten:

 

- Hände oft mit Seife und Wasser waschen

- Andere Menschen nicht anniesen oder husten

- Gehen Sie nicht an Orte, wo viele Menschen sind

- Am besten treffen Sie sich nicht mit Freunden und Bekannten. Telefonieren Sie lieber.

- Andere Menschen nicht umarmen oder küssen

- Gehen Sie nicht in Krankenhäuser oder Altenheime. Denn die Menschen dort gehören zur Risiko-Gruppe.

 

Diese Internet-Seite benutzen:

 

Sie können die Ansicht der Seiten anpassen.

Vergrößern Sie das Bild mit den Tasten "Strg" und "+".

Verkleinern Sie es mit "Strg" und "-". 

Wenn Sie nur normalen Ansicht zurück möchten, drücken Sie "Strg" und "0", also Null.

 

Es gibt eine Such-Funktion.

Klicken Sie dafür auf die Lupe oben rechts auf der Seite.

Sie ist neben den drei Streifen.

Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich ein Text-Feld.

Schreiben Sie den Begriff in das Feld.

Klicken Sie dann auf die Lupe rechts daneben.

 

Sie kommen zurück zur Startseite, wenn Sie auf das Logo links oben "Kreis Düren" klicken.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • CC0, pixabay.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung