Inhalt anspringen

Kreis Düren

Wanderslust

Alles geht, wissen Wanderer, die den Kreis Düren kennen: Während das nordöstliche Kreisgebiet von der weiten Ebene der Jülich-Zülpicher Börde geprägt ist, steigt das Land im Süden in der wald- und wasserreichen Rureifel mitunter steil bergan. Damit ist für Auswahl und Abwechslung gesorgt.

Prächtige Aussichten

Wunderschöne Wanderrouten führen an der Sophienhöhe entlang.

Einige Hauptwanderwege des Eifelvereins führen durch den Kreis Düren, etwa der Felsenweg (Kreuzau – Heimbach – Trier), der Wald-Wasser-Wildnis-Weg (Langerwehe – Gemünd) und der Krönungsweg (Bonn – Heimbach - Aachen). Darüber hinaus haben die Ortsgruppen zahlreiche lokale Rundwege ausgeschildert.

Weltweit einzigartig dürfte die Sophienhöhe nördlich des Tagebaus Hambach sein. Aus dessen Abraum ist der größte von Menschen geschaffene Berg entstanden, der rund 200 Meter über seine Umgebung hinausragt. Längst mit Wald bewachsen, ist die Sophienhöhe ein Naherholungsgebiet, das von einem weitläufigen Wegenetz durchzogen ist. Das schätzen Wanderer, Radler und Reiter sehr. Vom Römerturm aus werden Gipfelstürmer für ihr Durchhaltevermögen mit einem prächtigen Fernblick belohnt. 

Die schönsten Routen zusammengefasst

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Dennis Stratmann
  • © Dennis Stratmann

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung