Inhalt anspringen

Kreis Düren

Aus unserer Reihe zum Thema Tierschutz: Tödliche Falle Fensterscheibe

Ein trauriger Spitzenreiter der tödlichen Fallen für Vögel ist die Fensterscheibe oder andere Glasfronten, da sie für den Vogel unsichtbar sind.

Schutz für Kinder und immungeschwächte Menschen

Hier sterben die meisten unserer heimischen Vögel und das, obwohl sich dies leicht vermeiden ließe. Man müsste solche Glasflächen einfach nur für die Vögel sichtbar machen. Die bekannten "Raubvogelsilhouetten" nützen leider nur wenig, da meist diese nicht als "Feind" erkannt wird und trotzdem versucht wird, daneben durch zu fliegen. Am einfachsten ist es, Gardinen, Rollos oder Lamellen innen anzubringen. Ansonsten besteht auch die Möglichkeit, volltransparente Flächen so beklebt, dass sie von Vögeln erkannt werden können. Aufkleber mit halbtransparente, milchige Streifen oder Mustern sind eine Lösung, wenn die Abstände zwischen den Streifen, die durchsichtig sind, nicht mehr handbreit sind und die Streifen auch nicht nur wenige Millimeter betragen. Aber auch was sich direkt vor dem Fenster befinden ist relevant. So ziehen Baume oder Büsche, die sich in der Scheibe spiegeln, Vögel an.

Weiteres dazu auf der Seite des NABU unter  https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/01079.html (Öffnet in einem neuen Tab).

Bei Anregungen und Fragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an: tierschutzkreis-duerende.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©Steve Alejandro - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung