Inhalt anspringen

Kreis Düren

Kreisverwaltung Düren bleibt ab Montag für Besucher geschlossen

Der Kreis Düren schließt ab Montag, 23. März, alle seine Dienststellen für den Publikumsverkehr.

Persönliche Kontakte verringern

Vereinbarte Termine entfallen

Diese Maßnahme soll die Zahl der persönlichen Kontakte von Mensch zu Mensch verringern, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und somit alle zu schützen. Aufgrund der Schließung verlieren alle bereits vereinbarten und bestätigten Termine ihre Gültigkeit.

"Wir müssen alles daran setzen, dass die Fallzahlen nicht sprunghaft ansteigen. Denn erkranken zu viele Menschen zur selben Zeit, dann werden unsere medizinische Einrichtungen überfordert. Das gilt es mit aller Entschlossenheit zu verhindern", begründet Landrat Wolfgang Spelthahn die Entscheidung des Kreises und bittet um Verständnis.

Kontakt nur per Telefon oder E-Mail möglich

Die Mitarbeiter stehen trotz Schließung telefonisch und per E-Mail zur Verfügung und werden sich lösungsorientiert um die Anliegen der Bürger kümmern. Die Kontaktdaten der Ämter und Mitarbeiter sind auf der Homepage des Kreises Düren hinterlegt, so dass sie gezielt angesprochen werden können.

Darüber hinaus bestehen folgende Kontaktmöglichkeiten:

Telefonzentrale: 02421 / 22-0

Straßenverkehrsamt Zulassungsstelle: 02421 / 22-1 036 900

Straßenverkehrsamt Führerscheinstelle: 02421 / 22-1 036 999

Job-com 02421 / 22-1 560 000

Corona-Hotline: 02421 / 22-1 053 920 (Mo- Fr 8 – 16.30 Uhr, Sa und So 9 – 15 Uhr)

Service-Nummer für Unternehmen: 02421 / 22-1 061 214

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©Zerbor - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung