Inhalt anspringen

Kreis Düren

Kreis Düren: Sieben neue Corona-Fälle

Der Kreis Düren meldet seit gestern sieben neue Corona-Infizierungen. Es handelt sich um vier Frauen und drei Männer aus dem Kreisgebiet. Sie sind isoliert, es geht ihnen den Umständen entsprechend gut.

Notwendige Maßnahmen eingeleitet

Damit steigt die Zahl der positiven Fälle im Kreis auf 23. Die Kontaktpersonen der sieben neuen Patienten wurden und werden ermittelt und informiert. Wie immer werden vom Kreis-Gesundheitsamt alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet, um eine weitere Ausbreitung des Virus' einzudämmen beziehungsweise zu verlangsamen. "Das ist immer unser oberstes Ziel", sagt Landrat Wolfgang Spelthahn.

Das gilt auch mit Blick auf einen medizinischen Mitarbeiter, der außerhalb des Kreises Düren lebt und im Krankenhaus Düren arbeitet. Nach seinem positiven Testergebnis befindet sich der Mann in Quarantäne, seine Kontaktpersonen wurden ermittelt und informiert. Sie sind ebenfalls isoliert. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurden alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Patienten, des Personals und der Betroffenen getroffen.

Morgen ist die Bürger-Hotline des Kreises Düren wieder von 9 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 02421/221053920 erreichbar. Darüber hinaus steht die NRW-Hotline 0211/91191001 für allgemeine Fragen zur Verfügung. Sobald es Neuigkeiten gibt, informieren wir.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©Feydzhet Shabanov - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung