Inhalt anspringen

Kreis Düren

Aidsprävention: DGA spendet an Lions Club Düren

Die Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung, ein gemeinnütziges Unternehmen des Kreises Düren, hat anlässlich des Welt-Aids-Tages Spenden in den eigenen Reihen gesammelt. Dabei ist eine Summe von 450 Euro zusammengekommen, die nun an den Lions-Club Düren übergeben wurde.

Aufklärung in den Schulen

450 Euro wurden an einem Tag von der DGA gesammelt, die nun für die Aids-Präventionsarbeit übergeben wurden. Astrid Küpper, Guido Gemünd (beide DGA), Peter Michels (Lions-Club Düren), Nicole Savelsberg (Kreisgesundheitsamt) und Lisa Palm (Aids-Beraterin) (v.r.).

Denn der Lions Club Düren fördert seit vielen Jahren die Gesundheitsaufklärung an Schulen und an außerschulischen Bildungseinrichtungen wie der DGA, der Low Tec oder dem Sozialwerk Dürener Christen.

 

Diese Aufklärungsarbeit vorrangig an Schulen übernimmt die vom Kreisgesundheitsamt  in der Aids-Prävention ausgebildete Sozialpädagogin Lisa Palm. Sie arbeitet eng mit dem Kreisgesundheitsamt zusammen, um vor allem junge Menschen über HIV, Aids und andere Krankheiten aufzuklären. "Aids-Prävention ist wichtiger denn je. Es geht aber auch darum, Jugendlichen die Risiken aller sexuell übertragbarer Krankheiten klarzumachen und bei ihnen ein Bewusstsein für selbstbestimmtes Handeln und Entscheiden zu fördern", sagt Lisa Palm. "Ich freue mich sehr, dass die Präventionsarbeit durch diese Spende wertgeschätzt wird", ergänzt sie. 

 

"Wir wollen helfen und diese wertvolle Arbeit unterstützen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, daher sind wir am Welt-Aids-Tag direkt auf Kolleginnen und Kollegen zugegangen und haben aktiv Spenden gesammelt", erklärt Guido Gemünd von der DGA. Auch außerhalb der eigenen Reihen wurde gespendet. So kam die stolze Summe von 450 Euro zusammen, die stellvertretend von Peter Michels vom Vorstand des Lions-Club Düren dankend angenommen und direkt an Frau Palm für die Präventionsarbeit weitergegeben wurde. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Boris Zerwann, stock.adobe.com
  • ©Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung