Inhalt anspringen

Kreis Düren

Der 500. Förderantrag geht an Achim Cremer

"Das wird mein Monat", sagte der Dürener Achim Cremer bei der offiziellen Übergabe seines Förderbescheids im Kreishaus in Düren. Er ist der 500. Antragsteller, der im Rahmen des Klimaschutzprogramms "1000x1000: Alles für das Klima" eine Förderung für eine Photovoltaikanlage sowie einen Batteriespeicher erhält.

"Schnell und unkompliziert"

Landrat Wolfgang Spelthahn (2.v.l.) übergab Antragsteller Achim Cremer (2.v.r.) gemeinsam mit Anne Schüssler (l.) und Eric Floren (r.) vom Amt für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung den 500. Förderantrag im Rahmen des Klimaschutzprogramms.

Landrat Wolfgang Spelthahn hatte ihn daher ins Kreishaus eingeladen, um mehr über seine Pläne zu erfahren. "Mit Ihrer Investition setzen Sie ein Zeichen für den Klimaschutz und dieser 500. Förderantrag ist zugleich ein Signal dafür, dass immer mehr Menschen in die Nachhaltigkeit investieren", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn. Denn keine zwei Monate nach dem Start des Förderprogramms war der 500. Antrag bereits da. Kurze Zeit später erhielt Achim Cremer ihn bewilligt zurück.

Bereits beim Neubau seines Mehrfamilienhauses in Düren hat der Bauherr den Klimaschutz im Blick. Denn er investiert eine größere Summe in eine PV-Anlage sowie einen Batteriespeicher. Zudem wird es einen Carport mit begrüntem Dach und Steckdosen für E-Autos geben – ganz unabhängig vom Förderprogramm. Aktuell befindet sich das Haus noch in der Rohbauphase, im nächsten Jahr wird die PV-Anlage dann aber aufs Dach kommen. Neben dem wirtschaftlichen Vorteil durch die Förderung geht es ihm dabei vor allem um die klimaschonende Versorgung der Wohneinheiten. 

Insekten gut versorgt

"Ich war erstaunt, wie schnell und unkompliziert die Förderung abgewickelt wurde", sagte Cremer. Zudem fühlte er sich durch das Amt für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung gut beraten bei dem Weg hin zur Förderung. Um das Klimaschutzpaket abzurunden, überreichte Landrat Wolfgang Spelthahn ihm dann noch ein Insektenhotel aus dem Klimaschutzprogramm 2020 und einige Saatgut-Tütchen aus dem diesjährigen Programm, um die Insekten auch bestens zu versorgen. 

Interessenten für die einzelnen Programme und Projekte des Klimaschutzprogramms"1000x1000: Alles für das Klima" finden alle Informationen rund um die Förderung und Antragstellung unter www.kreis-dueren.de/klimaschutz2021. Wer vor einer Antragstellung - oder sonst - Fragen hat, kann unter der E-Mail-Adresse klimaschutzkreis-duerende Kontakt mit dem Kreis Düren aufnehmen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©julia_arda - stock.adobe.com
  • Kreis Düren
  • © julia_arda - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung