Inhalt anspringen

Kreis Düren

Strom aus Sonnenenergie für den Balkon: Jetzt Förderantrag für Anlage stellen

Der Kreis Düren fördert erstmals die Errichtung von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) für den Balkon. Diese PV-Anlagen erzeugen mit Hilfe von Sonnenenergie Strom, der direkt vor Ort zu Hause genutzt werden kann – dadurch wird der externe Strombezug reduziert.

Antrag kann ganz leicht online gestellt werden

Landrat Wolfgang Spelthahn (l.) besuchte das Unternehmen von Stephan Meuthen (r.) in Langerwehe, der das Klimaschutzprogramm neben vielen weiteren Partnern unterstützt. Der Landrat machte sich vor Ort mit Klimaschutzmanager Eric Floren (2.v.l.) und seinem Kollegen David Urban ein Bild von den Anlagen.

"Wir wollen Bürgerinnen und Bürgern bei Investitionen unterstützen, die das Klima schonen und schützen. Gleichzeitig wird man durch diese Anlagen unabhängiger von der künftigen Entwicklung der Strompreise", sagt Landrat Wolfgang Spelthahn. Der Kreis Düren fördert die Balkon PV-Anlagen im Rahmen des Klimaschutzprogramms mit jeweils 200 Euro. Antragsberechtigt sind alle, die im Kreis Düren ihren Hauptwohnsitz haben.

Die Unterstützung im Rahmen des Klimaschutzprogramms "Energiewende jetzt!" durch den Kreis Düren löste in diesem Jahr eine Investitionssumme von 55,2 Millionen Euro aus. Viele Programme sind nun beendet, die Förderung der Balkon PV-Anlagen läuft hingegen jetzt neu an. Die Antragstellung erfolgt online unter  www.kreis-dueren.de/klimaschutzprogramm (Öffnet in einem neuen Tab). Weitere Auskünfte gibt auch der Klimaschutzmanager des Kreises Düren, Eric Floren, unter klimaschutzkreis-duerende 

Weitere Infos

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Düren
  • Kreis Düren
  • © julia_arda - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung