Inhalt anspringen

Kreis Düren

Beach-Volleyballer kehren nach Jülich zurück

Sommer, Sonne, Spitzensport: Zum sechsten Mal richtet der Kreis Düren das Finalturnier um die Beach-Titel des Westdeutschen Volleyball-Verbandes (WVV) aus. Am Samstag und Sonntag, 27. und 28. August, kämpfen die zwölf besten Damen- und 16 besten Herren-Teams an der Rur um die Siegerpokale.

Spitzensport im Herzen der Herzogstadt

WVV-Präsident Hubert Martens (l.) und Landrat Wolfgang Spelthahn vereinbarten, dass der Kreis die Titelkämpfe des Verbandes auch in diesem Jahr in Jülich ausrichtet. Rechts im Bild: Annegret Greven.

Wurden die Sand-Champions zuletzt Corona-bedingt auf der kleinen, umzäunten, mitten im Grünen gelegenen DTV-Beach in Düren ermittelt, so kehrt das Turnier nun wieder auf den Schlossplatz im Herzen der Stadt Jülich zurück. Den Ausrichtungsvertrag für die Veranstaltung unterzeichneten Landrat Wolfgang Spelthahn, Initiator und zum 21. Mal Schirmherr des Turniers, und  WVV-Präsident Hubert Martens jetzt im Kreishaus Düren. "Wir fühlen uns im Kreis Düren rundum wohl und freuen uns auf das Turnier in Jülich, wo die Bedingungen für die Spieler und Fans erstklassig sind", strahlte Hubert Martens nach der Vertragsunterzeichnung. Landrat Wolfgang Spelthahn erwiderte das Kompliment: "Wir können uns glücklich schätzen, den Menschen ein solch hochkarätiges Turnier einer mitreißenden Sportart anzubieten – und das dank unserer Sponsoren bei freiem Eintritt."   

Diesmal erhalten die Sieger als Trophäe den Rur-Beach-Cup

Apropos Sponsoren: Um den Hauptsponsor, die Rurtalbus GmbH, in den Focus zu rücken, heißt die Veranstaltung fortan Rur-Beach-Cup. Finanzielle Unterstützung kommt zudem von dem Euskirchener Unternehmen F & S Solar, der Sparkasse Düren, der Entwicklungsgesellschaft indeland und den Stadtwerken Jülich.

Um den Schlossplatz zum Sportplatz umzugestalten, werden dort rund 480 Tonnen Sand aufgeschüttet und eine Tribüne gebaut. Und nicht fehlen – ganz wichtig – darf die Lautsprecheranlage, denn ohne fetzige Musik und die Kommentare des Stadionsprechers würde das Tüpfelchen auf dem I fehlen.

Auch die Hobbyspieler aus dem Kreis Düren sind wieder zum Kräftemessen eingeladen. Ihr Turnier findet wie stets am Freitag vor dem Finalwochenende statt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Düren
  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung