Inhalt anspringen

Kreis Düren

Hervorragender Volleyball auf dem Schlossplatz

Strahlender Sonnenschein, grandiose Stimmung, erstklassiger Sport: "Das war eine hervorragende Werbung für den Beachvolleyball", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn als Schirmherr bei der Siegerehrung des Rur-Beach-Cups auf dem Schlossplatz in Jülich.

"Werbung für den Beach-Volleyball"

Strahlender Sonnenschein, grandiose Stimmung, erstklassiger Sport: "Das war eine hervorragende Werbung für den Beachvolleyball", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn als Schirmherr bei der Siegerehrung des Rur-Beach-Cups auf dem Schlossplatz in Jülich. 

Schirmherr und Landrat Wolfgang Spelthahn (4. von links) inmitten der erfolgreichen Beachvolleyballer, Helfer und Organisatoren. Foto: Kreis Düren

Wieder einmal erlebten die gut 500 Besucher eine ganz besondere Atmosphäre mit wunderbarem Sport und Unterhaltung. Am Wochenende ging es um die Westdeutsche Meisterschaft. Bei den Damen sicherten sich Luisa Doss (Beachclub 2000) und Lisa Schreiner (Essen-Borbeck) den Titel vor Silke Schrievenhoff und Melanie Gosmann (beide Köln). Dritte wurden Corinna Lenz und Jenny Begall (beide Aachen). Bei den Herren grüßen Fabian Jeff Kaiser und Nico Wegner (beide Mondorf) als neue Meister vor Luis Henrichs und Christian Gosmann (beide Junkersdorf). Platz drei sicherten sich Tim Kreuzer (Köln) und Lukas Kopfer (Mondorf). Die Freude war groß, der Jubel der Zuschauer ebenso. 

Landrat Wolfgang Spelthahn bei der Siegerehrung.

Landrat und Schirmherr Wolfgang Spelthahn bedankte sich bei den Sponsoren (Rurtalbus, F&S Solar, Sparkasse Düren, Entwicklungsgesellschaft indeland, Stadtwerke Jülich), "ohne die ein solch großes Event nicht möglich wäre" und auch bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern im Hintergrund, "die ebenso unverzichtbar sind". Ein Extra-Lob ging an Moderator Bernd Werscheck, der in hervorragender Manier die Spiele live kommentierte.

Bereits jetzt wird geplant für das nächste Jahr. "Jülich ist der beste Ort für den Beach-Cup", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn. 

Das sind die erfolgreichen Hobby- und Amatuerspieler.

Bereits am Freitag wurde das Turnier für die Freizeit- und Hobbymannschaften ausgetragen. Auch hier herrschte eines vor allem: gute Laune pur, Urlaubsstimmung. Am Ende hatten "Die Sandmaschinen" die Nase vorn. Sie siegten im Finale gegen die "Sky Beacher". Auf den weiteren Plätzen landeten "Block N Roll", "Mehr Glück als Talent", "Tequila extra Age", "BSG", "Schlechtwetterfront" und "Lotus Ace". 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Düren
  • Kreis Düren
  • Kreis Düren
  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung