Inhalt anspringen

Kreis Düren

Drohung gegen das Nelly-Pütz-Berufskolleg

Nach einer Drohung gegen das Berufskolleg Nelly Pütz heute (5. Dezember) in Düren haben Spezialeinheiten der Polizei die Gebäude durchsucht, Polizisten sperrten die Schule, die in der Trägerschaft des Kreises Düren liegt, weiträumig ab.

Betreuungsstelle in der Arena Kreis Düren

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein Unbekannter am Montagmittag die Drohung gegen 12.15 Uhr gegenüber einer Mitarbeiterin des Sekretariates ausgesprochen.

Die Durchsuchung der Gebäude war gegen 17.45 Uhr abgeschlossen, teilte die Polizei in Köln mit. Zwischenzeitlich war die Arena Kreis Düren als Betreuungsstelle für Eltern und Angehörige geöffnet worden. Als die Durchsuchung der Schule beendet war, kamen Hunderte Schülerinnen und Schüler in die Arena und wurden professionell betreut.

Eine Gefährdung für die Schülerinnen und Schüler hat sich glücklicherweise nicht bestätigt. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen waren seit Mittag in den Klassenräumen. Ihnen wurde auch eine seelsorgerische Betreuung angeboten. Die Teilnahme am Unterricht morgen ist für Schülerinnen und Schüler freiwillig. Eine Seelsorge wird ihnen auch morgen weiterhin angeboten.

Die Ermittlungen zum Unbekannten, der die Drohung ausgesprochen hatte, dauern an. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Boris Zerwann, stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung