Inhalt anspringen

Kreis Düren

Jülicher Kreismäusekitas feiern 10jähriges Bestehen als Bewegungskindergarten

Gleich fünf Einrichtungen der Kindertagesbetreuung Kreismäuse AöR feiern in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen als anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW. Diesen Anlass haben die Einrichtungen gemeinsam mit einem bewegten Aktionstag für die Kinder auf der Sophienhöhe gebührend gefeiert.

Kooperationen mit Sportvereinen

2012 machten sich die fünf Kitas gemeinsam mit ihren kooperierenden Sportvereinen und dem Kreissportbund Düren auf den Weg und wurden vom Landessportbund NRW als „Anerkannter Bewegungskindergarten“ und „kinderfreundlicher Sportverein“ zertifiziert. Die Kooperation und enge Zusammenarbeit mit einem Sportverein ist ein zentrales Element dieses Programms. So arbeiten die Kitas mit verschiedenen Sportvereinen eng zusammen. Gemeinsam eröffnen sie den Kindern durch Bewegungs-, Spiel-, und Sportangebote vielfältige Bildungschancen. Teilnehmer des Programms sind: 

  • Kita Sonnenschein aus Jülich in Kooperation mit dem Jülicher Judoclub e.V.
  • Kita Rappelkiste aus Jülich in Kooperation mit dem FC Germania Lich – Steinstraß 1927 und Turnverein Jülich 1885 e.V.
  • Kita Grünschnäbel in Kooperation mit dem FC Germania 09 Kirchberg
  • Kita Unterm Regenbogen in Kooperation mit dem Fußballverein SV Viktoria 1908 Koslar
  • Kita Purzelbaum in Kooperation mit den Fußballvereinen SV Viktoria 1908 Koslar und SV Frankonia Broich 1906

In den Kitas der Kindertagesbetreuung Kreismäuse AöR spielt das Thema Bewegung eine wichtige Rolle. Kinder erfahren die Welt durch Bewegung, sie „begreifen“ (im wahrsten Sinne des Wortes) die Welt durch Bewegung. Bewegung vermittelt dem Kind Erfahrungen über die eigene Person, die soziale, räumliche und materielle Umwelt. Bewegen, Wahrnehmen und Erleben sind eng miteinander verknüpft und bilden die Basis für eine individuelle Persönlichkeitsentwicklung.  

Die Jülicher Kita-Kinder freuen sich über "Zehn Jahre Bewegungskindergarten"

Verändertes Spiel- und Freizeitverhalten

Gesellschaftliche Veränderungen haben in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Verlust von Bewegungsräumen und einem veränderten Spiel- und Freizeitverhalten von Kindern geführt. Die Folge daraus ist häufig schon ein Bewegungsmangel in Kinderjahren. Beim Projekt Bewegungskindergarten steht der frühzeitige präventive Gedanke im Vordergrund.

Es wird in allen Kitas viel Wert daraufgelegt, dass die Bewegungsförderung fest in den Kita-Alltag integriert ist und sich wie ein roter Faden durch die pädagogische Arbeit zieht. Voraussetzung für das Gütesiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten“ des Landessportbundes NRW ist die Erfüllung von acht Qualitätskriterien. Dazu gehören neben regelmäßigen Bewegungsangeboten und der Kooperationsvereinbarung mit einem Sportverein unter anderem auch die Weiterbildung der pädagogischen Fachkräfte mit dem Zertifikatskurs „Bewegungsförderung in Verein und Kita“ mit regelmäßigen Auffrischungen, die durch den KSB des Kreis Düren angeboten wurden, sowie verschiedenen Elternveranstaltungen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Düren
  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung