Inhalt anspringen

Kreis Düren

Weiterbildungen und Qualifikationen: Ehrenamtsakademie startet

Um das freiwillige Engagement zu fördern, können sich Interessierte bei der Ehrenamtsakademie, die Anfang Dezember startet, weiterbilden und qualifizieren. Die Ehrenamtsakademie bietet in Kooperation mit Vereinen, Institutionen und weiteren Organisationen Workshops und Infoveranstaltungen rund um das Engagement an.

Vielfältige Themen

"Wir wollen das Ehrenamt weiter stärken und haben gemerkt, dass sich viele dieses Angebot wünschen. Das haben wir nun umgesetzt", sagt Landrat Wolfgang Spelthahn. In der Kontakt- und Anlaufstelle "Dein Ehrenamt. MITWIRKUNG", die gemeinsam vom Kreis Düren und dem Freiwilligenzentrum Düren betreut wird, laufen die Fäden für die Ehrenamtsakademie zusammen. Die Mitarbeiterinnen Gina Gardenier und Maren Schiffer koordinieren die Angebote und helfen Interessierten per Telefon 02421/22-1051945 oder Mail ehrenamtkreis-duerende gerne weiter. Zudem sind sie auch am Tag des Ehrenamtes, am 5. Dezember, von 11 bis 21 Uhr auf dem Dürener Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus an der Sozialhütte und informieren umfassend zum Thema Ehrenamt und Weitbildungsmöglichkeiten.

Der Start der Ehrenamtsakademie ist ein weiterer Umsetzungsschritt des Konzeptes zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements und Freiwilligenarbeit im Kreis Düren. Folgende Qualifikationen und Workshops werden demnächst angeboten:

Grundqualifikation Vorlesepaten und Vorlesepatinnen, 9. Dezember, 9 bis 16 Uhr

"Bitte eine Geschichte! Vorlesen für Kinder in Kindergarten und Grundschule. Grundqualifizierung der Vorlesepaten und Vorlesepatinnen im Kreis Düren" – Das ist das Thema des Workshops am Freitag, 9. Dezember, in der Kreisverwaltung in Düren (Bismarckstraße 16). Die Diplompädagogin Manuela Hantschel, Lese- und Literaturpädagogin vermittelt den Teilnehmenden die Bedeutung des Vorlesens für die Sprach- und Persönlichkeitsentwicklung, geeignete Kinderliteratur und Übungen und Tipps zum spannenden und guten Vorlesen. Eine Anmeldung ist bis zum 5. Dezember unter ehrenamtkreis-duerende oder telefonisch unter 02421/221051945 möglich.

 

Workshop: Ehrenamt – unbezahlt, aber nicht unprofessionell, 19. Dezember, 18 bis 20 Uhr

In diesem Workshop, der in der Kreisverwaltung Düren (Bismarckstraße 16) stattfindet, gibt es einen Überblick, was es heißt, ehrenamtlich tätig zu sein. Oft wird das Ehrenamt gelobt, geschätzt und als wichtig anerkannt. Ehrenamtliches Engagement ist daher unbezahlbar, aber überwiegend unbezahlt. Gerade deshalb darf es aber nicht unprofessionell sein, denn die begrenzten Ressourcen erfordern einen noch effizienteren Einsatz als in der freien Wirtschaft. Während des Seminars unter der Leitung von Florian Brechtel, Geschäftsführer des Helferrates, wird auf konkrete Beispiele aus der Praxis und auf die Fragen der Teilnehmenden eingegangen. 

Eine Anmeldung ist bis zum 11. Dezember möglich unter: ehrenamtkreis-duerende oder telefonisch 02421/221051945

Freiwilligenmanagement – Gewinnung von Ehrenamtlichen, 18. Januar 2023, 18 bis 20 Uhr

In diesem digitalen Workshop unter der Leitung von Florian Brechtel, Geschäftsführer des Helferrates, geht es darum, wie dem Mitgliederschwund in vielen kleineren Vereinen entgegengewirkt werden kann. Der Workshop behandelt daher unter anderem die Motive für das Engagement von Ehrenamtlichen, die Benennung der Aufgaben und deren Umfang im Verein sowie die die Suche nach und Ansprache von potenziellen Ehrenamtlichen. Eine Anmeldung ist bis zum 10. Januar 2023 unter ehrenamtkreis-duerende oder telefonisch 02421/221051945 möglich. Der Link wird nach der Anmeldung zugesandt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©shootingankauf - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung