Inhalt anspringen

Kreis Düren

Landrat Wolfgang Spelthahn übergibt Einsatzmedaille an Fluthelfer der Feuerwehr

"Vielen Dank für Ihren Einsatz während der Flutkatastrophe im vergangenen Jahr. Diese Auszeichnung ist ein Zeichen für die Würdigung und Anerkennung Ihres überragenden Einsatzes, bei dem Sie Menschen in der Krise geholfen haben", sagt Landrat Wolfgang Spelthahn.

Bis zur Erschöpfung gearbeitet

Landrat Wolfgang Spelthahn (vorne, 1. v.r.) dankte den Einsatzkräften der Feuerwehr für ihre herausragende Leistung während der Flutkatastrophe im vergangenen Jahr und überreichte Ihnen stellvertretend für NRW-Innenminister Herbert Reul die Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Einsatzmedaille.

Er adressierte die anwesenden 14 Feuerwehrmänner der Leitstelle und des Feuerwehrtechnischen Zentrums des Kreises Düren, denen er heute (5.9.) stellvertretend für den NRW-Innenminister Herbert Reul die Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Einsatzmedaille am Feuerwehr-Campus in Kreuzau-Stockheim überreicht hat.  

Rund 62.000 Helferinnen und Helfer von Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Polizei werden landesweit mit dieser Auszeichnung vom NRW-Innenministerium für ihren besonderen Einsatz geehrt. Die heute ausgezeichneten Feuerwehrleute haben beispielsweise vor Ort im Flutgebiet – auch außerhalb des Kreises – geholfen, nahmen in der Leitstelle unzählige Notrufe auch aus dem Raum Köln, Rhein-Erft-Kreis und Euskirchen entgegen (da dort teilweise die Notrufnummer 112 ausgefallen war), vermittelten Hilfsangebote und unterstützen den Krisenstab des Kreises Düren. "Sie haben selbst bis zur Erschöpfung tagelang gearbeitet. Es ist mir eine Ehre und Freude, Ihnen diese verdiente Auszeichnung heute überreichen zu dürfen", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn. Insgesamt wurden 17 Einsatzkräfte ausgezeichnet, von denen drei nicht an der kleinen Feierstunde teilnehmen konnten. Landrat Wolfgang Spelthahn dankte auch den Bürgerinnen und Bürgern. "Wir haben viel Zusammenhalt in der Gesellschaft und eine enorme Hilfsbereitschaft erlebt, auch dafür gilt mein großer Dank." Auch in den Kommunen des Kreises Düren wurden die Einsatzmedaillen an die Fluthelferinnen und -helfer größtenteils bereits ausgehändigt.  

Ausgezeichnet wurden:

Jürgen Esser, Jörg Fieseler, Dennis Kuck, Daniel Kuck, Sevastianos Rallis, Felix Salentin, Lars Knust, Denis Blaar, Rolf Clemens, Robert Elbin, Pascal Lamine, Peter Mario Lennartz, Patrick Lohbeck, Dean Manning, Markus Wolf, Stefan Nepomuck, Martin Thiedeke

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Düren
  • ©Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung