Inhalt anspringen

Kreis Düren

Förderung des Ehrenamts: "2.000 x 1.000 Euro für das Engagement"

Das Landesförderprogramm "2.000 x 1.000 Euro für das Engagement" geht in die nächste Runde. Auch in diesem Jahr werden wieder 29 Projekte aus dem Kreis Düren zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements mit 1000 Euro gefördert.

„Gemeinschaft gestalten - engagierte Nachbarschaft leben“

Ehrenamtliche sowie Vereine, Organisationen und Initiativen können ab dem 1. April einen Antrag auf diese Förderung stellen.

 

Das Schwerpunktthema der Förderung für dieses Jahr lautet wie im vergangenen Jahr „Gemeinschaft gestalten - engagierte Nachbarschaft leben“. So sind beispielsweise Projekte wie der Aufbau eines Gemeinschaftsgartens, ein nachbarschaftliches Sommerfest des Sportvereins oder ein Adventsnachmittag für Jung und Alt für die Förderung denkbar. Jedes geförderte Projekt erhält unabhängig von den Gesamtkosten einen festen Betrag von 1.000 Euro, der nicht zurückgezahlt werden muss. Der Antragszeitraum endet am 1. November.

Der Förderantrag erfolgt über ein Onlineformular. Weitere Infos zur Antragstellung und zum Förderprogramm gibt es auf  www.kreis-dueren.de/ehrenamt  (Öffnet in einem neuen Tab)

Das Landesförderprogramm besteht seit 2021 und wird bis 2024 jährlich umgesetzt. Im vergangenen Jahr wurden 29 Projekte schnell und unbürokratisch gefördert, um die Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement zu verbessern. So wurde beispielsweise ein Frühstückstreffen im Bürgerhaus Frauwüllesheim in Nörvenich für Seniorinnen und Senioren initiiert, die ihren Partner während der Coronapandemie verloren haben. Das Ziel war es, miteinander ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Das Projekt soll auch weiterhin fortgeführt werden.

Weitere Infos

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©william87 - stock.adobe.com
  • Land NRW
  • ©william87 - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung