Inhalt anspringen

Kreis Düren

Ausländische Jugendliche suchen Gastfamilien im Kreis Düren

Von einem ausländischen Gastkind, das einige Wochen oder Monate in einer Gastfamilie lebt, um Deutschland kennenzulernen, profitieren Gast und Gastgeber gleichermaßen.

70 Gastkinder werden erwartet

Deshalb unterstützt Landrat Wolfgang Spelthahn erneut das Anliegen der gemeinnützigen Jugendaustauschorganisation AFS (American Field Service ) Interkulturelle Begegnungen e.V., auch im Kreis Düren ein derartig bereicherndes Zusammenleben zu ermöglichen. 

So haben auch Familien im Kreis Düren die Möglichkeit, ab Februar 2022 einen der rund 70 Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren als internationales Gastkind für ein halbes oder ganzes Schuljahr bei sich zu Hause aufzunehmen. In der Gastfamilie soll es die deutsche Kultur und Sprache kennenlernen und sich persönlich weiterentwickeln. Nicht selten entwickeln sich dabei lebenslange Freundschaften. "Jede Familie, die diese Erfahrung machen möchte, bereichert nicht nur das eigene Leben, sondern leistet auch einen großen Beitrag für die interkulturelle Verständigung", betont Landrat Wolfgang Spelthahn. 

Eine Aufnahme ist für einen Zeitraum ab sechs Wochen bis zu einem Jahr möglich. Die Gastfamilien werden vor und während des Austausches von der AFS begleitet und betreut. Außerdem stellt sie rund um die Uhr eine telefonische Hotline zur Verfügung. Interessierte, die ab Februar 2022 ein Gastkind aufnehmen möchten, erreichen die Austauschorganisation AFS unter der Telefonnummer 040/399222-90 oder per E-Mail an gastfamilieafsde. Weitere Informationen gibt es unter  www.afs.de (Öffnet in einem neuen Tab)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Boris Zerwann, stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung