Inhalt anspringen

Kreis Düren

In der Kita Purzelbaum in Broich sind die Hühner los

Schon morgens um 07.30 gackert und scharrt es auf dem Außengelände der Kita Pur-zelbaum, während die Hühnerdamen im Stall darauf warten, dass sich die Tür ins Freie endlich öffnet.

Tiergestützte Pädagogik

Fünf Hennen sind für drei Wochen in die Kita Purzelbaum gezogen und das Zentrum der Aufmerksamkeit – nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern und Erzieherinnen der Einrichtung.

Die neuen Mitbewohnerinnen sind kurzerhand mit Sack und Pack auf das Außengelände gezogen. Stall, Absteckung für das Freilaufgehege, Unterstände, Beschäftigungsmöglichkeiten, sowie Futter und Stroh – das alles gehört zum Rundum – Sorglos - Paket vom Hühnermietservice „Chicken on Tour“ dazu. 

Luzie, Flauschi und Co.

Ein herzlicher Dank geht auch nochmal an den Förderverein der Kita, der das Projekt im Rahmen der tiergestützten Pädagogik finanziert hat 

Natürlich mussten auch Namen für die 5 Hühnerdamen gefunden werden: Lotte, Henrietta, Luzie, Flauschi und „Ohneschwanz“ waren die Vorschläge der Kinder. 

Das Hühnerprojekt hat allen vielerlei Erfahrungsmöglichkeit geboten und die Kinder waren begeistert dabei. Die Kinder haben nicht nur viel über Hühner gelernt, sondern waren auch engagiert in Aktion, wenn es darum ging Verantwortung für die Tiere zu übernehmen. Dass es den Gästen an nichts fehlt, wurde durch einen täglichen Hühnerdienst organisiert. Zu den täglichen Aufgaben der Hühnerhalter gehörte: das Wasser und Futter auffüllen, sowie die Frühstückseier aus dem Nest holen. Beim Stallreinigen halfen die Kinder fleißig mit. Und auch Streicheleinheiten ließen die handzahmen Hühnerdamen sich gerne gefallen, vor allem wenn mit einem Leckerbissen zur Belohnung zu rechnen war. 

Die Effekte der tiergestützten Pädagogik sind jedes Mal aufs Neue beeindruckend. Laute Kinder werden leise und lernen sich zurückzunehmen. Schüchterne Kinder kommen auch mal aus sich heraus, wenn sie es mit Tieren zu tun haben. Sogar eher ängstliche Kinder haben sich mit der Zeit getraut, die Hühner aus der Hand zu füttern. 

Die Kinder haben während des Projekts eine richtige Beziehung zu den Tieren aufgebaut und die 5 Damen in ihr Herz geschlossen. So fiel der Abschied nach 3 Wochen niemandem leicht. Aber alle freuen sich schon auf das nächste Kindergartenjahr, indem das Projekt sicherlich wiederholt wird. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung