Inhalt anspringen

Kreis Düren

Das Familienzentrum Purzelbaum ist im Rennen um den Titel "Kita des Jahres"

Das Familienzentrum Purzelbaum in Jülich gehört zu den zehn Finalisten des Deutschen Kita-Preises und kann "Kita des Jahres" werden. Sie ist die einzige Kita in Nordrhein-Westfalen, die es in diese Top-Ten geschafft hat.

Exzellente Pädagogik

Landrat Wolfgang Spelthahn gratuliert Stefanie Kleinermanns, Kita-Leiterin des Familienzentrums Purzelbaum, zu der Nominierung beim Deutschen Kita-Preis.

Im Mai wird die Gewinner-Kita gekürt, die sich dann neben dem Sieg auch über 25.000 Euro freuen kann. Weitere vier Kitas erhalten 10.000 Euro als zweiten Preis.

"Herzlichen Glückwunsch zu dieser Nominierung. Sie zeigt einmal mehr, wie hochwertig und exzellent die Pädagogik und Kinderbetreuung hier ist. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg, sie hätten die Auszeichnung mehr als verdient", sagte Landrat Spelthahn, als er der Kita-Leiterin Stefanie Kleinermanns und ihrem Team vor Ort persönlich zu der Nominierung gratulierte. 

 

Ein starkes Team: Das Familienzentrum Purzelbaum in Jülich gehört zu den zehn besten Kitas in Deutschland.

Im Familienzentrum spielen und lernen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam fürs Leben. Die Teilhabe wird hier jedem Kind durch besondere Betreuung ermöglicht – die Kinder leben Inklusion und jeder Mensch wird hier so aufgenommen, wie er ist. Vielfalt ist die Stärke der Kita. Das multiprofessionelle Team um Stefanie Kleinermanns sorgt dafür, dass die Stimme der Kinder gehört wird. Dies sind nur einige der Faktoren, weshalb die Kita nominiert wurde. "Das Team ermöglicht Selbsttätigkeit in einem herzlichen Rahmen einer Kita, die mehr ein zu Hause als eine Institution ist. Dabei werden alle mitgenommen, Eltern, Kinder und die Mitarbeitenden", lobt Stephanie Wentz, pädagogische Leiterin des Familienzentrums, das in Trägerschaft der Kindertagesbetreuung Kreismäuse AöR ist, einer Einrichtung des Kreises Düren.

Auch die Hausbesuche bei den Eltern, bevor das Kind in die Kita kommt, gehören zu dem Konzept des Familienzentrums, um eine gute Zusammenarbeit zu stärken. "Die Eltern geben das Wertvollste, was sie haben, in die Obhut anderer Menschen. Vertrauen ist hierbei sehr wichtig, damit sich Eltern und Kinder wohlfühlen", weiß Elke Ricken-Melchert vom Träger-Vorstand der Kreismäuse. 

Im Frühjahr werden Expertinnen und Experten im Rahmen des Wettbewerbes die Jülicher Kita besuchen und sich bei einem zweitägigen Besuch ein umfangreiches Bild von der Arbeit vor Ort machen. Der Deutsche- Kita Preis ist eine gemeinsame Aktion vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frau und Jugend sowie von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. 

Übrigens: Die Kreismäuse suchen immer wieder Verstärkung im Team. Alle Stellenausschreibungen gibt es unter:   www.kita-kreis-dueren.de (Öffnet in einem neuen Tab)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Dominika Stollenwerk
  • Dominika Stollenwerk
  • Dominika Stollenwerk
  • Dominika Stollenwerk

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung