Inhalt anspringen

Kreis Düren

Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“: Zehn Gewinnerkommunen in Düren ausgezeichnet

Bei dem bundesweiten Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ wurden im Dürener Gemeindezentrum die Gewinner gekürt. Die Städte Leipzig, Schwäbisch Gmünd und Gudensberg siegten in den drei Hauptkategorien – große, mittlere und kleine Kommunen – und bekommen jeweils ein Preisgeld von 20.000 Euro.

Großes Engagement

Die Preisverleihung des Wettbewerbs „Kommune bewegt Welt“ fand in diesem Jahr in Düren statt, da der Kreis vor zwei Jahren den ersten Platz belegt hat.

Der Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ findet alle zwei Jahre statt. Ausgerichtet wird er von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Das gemeinsame entwicklungspolitische Engagement von deutschen Kommunen in Kooperation mit zivilgesellschaftlichen Akteuren wird hierbei ausgezeichnet. Der Kreis Düren belegte 2020 den ersten Platz in der Kategorie „Große Kommunen“. Als amtierender Preisträger trat der Kreis Düren nun als Gastgeber der rund 130 Gäste aus ganz Deutschland auf. Dezernentin Sybille Haußmann hieß im Namen des Kreis Düren alle Kommunen noch einmal herzlich willkommen und zeigte sich beeindruckt über das Engagement der Kommunen aus ganz Deutschland. Rund 50 Kommunen haben sich in diesem Jahr beworben. 

Gewinner Leipzig überzeugte durch die Einbindung der Stadt in die Entwicklungspolitik. Schwäbisch Gmünd punktete durch den Arbeitskreis „Eine Welt“, der zahlreiche Projekte anstößt und begleitet, wie den fairen Einkaufsführer und die Klimapartnerschaft mit der äthiopischen Stadt Bahir Dar. Die Auszeichnung für Gudensberg hat einen aktuellen Bezug: Mit dem Gudensberger Partnerschaftsverein e.V. unterhält die Stadt eine Partnerschaft mit Schtschyrez in der Ukraine. Aufgrund des Engagements gegen den Klimawandel erhielt der Enzkreis den Sonderpreis „Klimaschutz“. Saalfeld/Saale darf sich über den Sonderpreis „Gemeinsam stark“ freuen. Der Newcomer-Preis geht an die Kommune Oldenburg in Niedersachsen, die sich im Mai 2022 mit einem Ratsbeschluss zum Nachhaltigkeitsleitbild eine Basis für das weitere entwicklungspolitische Engagement legte. Den Publikumspreis erhielt Klixbüll in Schleswig-Holstein.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Boris Zerwann, stock.adobe.com
  • Engagement Global

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung