Inhalt anspringen

Kreis Düren

Landrat Wolfgang Spelthahn: "Ein Schlüsseltag für die Region"

Zukunft made in Kreis Düren: Im Brainergy Park in Jülich wird bald eine Solartreibstoffanlage betrieben, heute gab es dazu den ersten symbolischen Spatenstich. "Wir erleben hier und heute einen Schlüsseltag für die Region. So gelingt der Strukturwandel", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn.

Spatenstich für Solartreibstoffanlage im Brainergy Park

Spatenstich mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sowie Landrat Wolfgang Spelthahn (6. v. rechts) – mit dem symbolischen Akt startet der Bau für einen Solarturm und eine große Spiegelfläche im Brainergy Park Jülich.

Forschung und ihre Förderung mit öffentlichen Mitteln ist das eine. Wenn dann Unternehmen aus der freien Wirtschaft hingehen und investieren, ist es eine andere, eine überaus bedeutende Seite der Geschichte. Genau das passiert im Brainergy Park. "Wenn Forschung und Wissenschaft die Wirtschaft erreichen, ist es gut", betonte der Landrat. Das Schweizer Unternehmen Synhelion hat sich das innovative Gewerbegebiet als Standort ausgesucht und baut weltweit die erste industrielle Anlage zur Produktion von Solartreibstoffen. Im Brainergy Park wird ein 20 Meter hoher Solarturm gebaut, davor werden auf 1500 Quadratmetern Spiegel errichtet, die Sonnenlicht gebündelt zum Turm schicken. Die Sonnenstrahlung wird in eine enorme Hitze von über 1000 Grad umgewandelt –diese Wärme wiederum treibt eine chemische Reaktion für die Herstellung von umweltfreundlichen Solartreibstoffen (CO2-neutral) an, unter anderem für Flugzeuge. 

Das Projekt wurde heute im Beisein zahlreicher Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik vorgestellt. Neben Landrat Wolfgang Spelthahn sprachen Dr. Michael Theben vom NRW-Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie, Prof. Karsten Lemmer von Zentrum für Deutsche Luft- und Raumfahrt sowie Jülichs Bürgermeister Axel Fuchs. Mit dabei auch Jürgen Frantzen, Bürgermeister von Titz, und Frank Rombey, Bürgermeister von Niederzier. Die drei Kommunen betreiben den Brainergy Park gemeinsam. 

 

Landrat Wolfgang Spelthahn bei seiner Rede: "Der Kreis Düren hat schon früh auf Solarenergie gesetzt."

"Der Kreis Düren setzt schon lange auf Solarenergie", betonte der Landrat. Nur einen Steinwurf vom Brainergy Park entfernt steht einer der größten Solarparks in NRW, den Landrat Wolfgang Spelthahn vergangene Woche eröffnet hatte. Hier wird bald grüner Wasserstoff produziert, mit dem unter anderem die Kreis Dürener Busse und Bahnen betrieben werden. 

So wird der Solarturm im Brainergy Park samt Spiegeln davor aussehen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Boris Zerwann, stock.adobe.com
  • Kreis Düren
  • Kreis Düren
  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung