Inhalt anspringen

Kreis Düren

Berufskolleg Kaufmännische Schulen: Spendenlauf für die Ukraine

Die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Kaufmännische Schulen des Kreises Düren laufen für den guten Zweck. Das Berufskolleg veranstaltet am Donnerstag, 10. März, von 8 bis 13 Uhr, einen Spendenlauf zugunsten der Menschen in der Ukraine.

Laufen für den guten Zweck

Symbolisch soll die Strecke von 1840 Kilometern mit gelaufenen Runden auf dem Schul-Sportplatz erreicht werden. Diese Strecke entspricht der Distanz von Düren nach Kiew. 

"Wir wollen auf diesem Weg unsere Solidarität mit den Bürgerinnen und Bürgern der Ukraine zeigen. Die Schülerinnen und Schüler engagieren sich so sportlich gemeinsam für die Menschen und für ein friedliches Europa", sagt die Schulleiterin, Christine Stein. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich vor dem Lauf Sponsorinnen und Sponsoren, die jede gelaufene Runde auf der Sportanlage der Schule (400 Meter) mit einem festen Betrag honorieren. Dokumentiert werden die Runden sowie die Spendenbeträge auf einer Laufkarte, die am Ende des sogenannten "Sponsored Walk" vorgelegt wird, um die Summe zu errechnen. Das erlaufene Geld geht dann an das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen "Aktion Deutschland Hilft".

Egal ob Eltern, Verwandte, Bekannte oder auch Unternehmen aus der Region, jeder kann als Sponsor für die Läufer einstehen. "Die Schülerinnen und Schüler setzen damit ein wichtiges Zeichen. Ich bin beeindruckt von dem Engagement", sagt Landrat Wolfgang Spelthahn.

Wer sich als Sponsor beteiligen möchte, kann sich per E-Mail an das Berufskolleg Kaufmännische Schulen unter infobksdde oder auch telefonisch unter 02421/958080 wenden.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Boris Zerwann, stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung