Inhalt anspringen

Kreis Düren

Sprachliche Bildung in der Kita: Pädagogische Fachkräfte erweitern ihr Wissen

Wenn Kinder das Sprechen lernen, eröffnet sich für sie eine ganz neue Welt der Kommunikation. Das gilt natürlich ebenso für die Kinder, die eine ganz neue Sprache lernen.

Wichtige Aufgabe im Arbeitsalltag

Die Kita-Mitarbeiterinnen und Organisatoren freuen sich über den erfolgreichen Abschluss der Fortbildungsreihe " Sprachliche Entwicklung im Elementarbereich". Sie erhielten von Dezernentin Sybille Haußmann (1.v.l. mittlere Reihe) ein Zertifikat

Für die pädagogischen Fachkräfte in den Kindertagesstätten im Kreis Düren ist die Förderung der sprachlichen Bildung bei Kindern eine wichtige Aufgabe in ihrem Arbeitsalltag. 

Wie unterstützt eine gute Beziehung der Erzieherinnen und Erzieher zu den Kindern das Erlernen einer Sprache? Welche Störungen können auftreten und wie sind diese zu erkennen? Was ist bei Kindern mit Trauma bei der sprachlichen Entwicklung zu beachten? Mit diesen und weiteren Fragen haben sich die Kita-Fachkräfte beim 16. Durchgang der Fortbildungsreihe "Sprachliche Entwicklung im Elementarbereich" des  Kreises Düren beschäftigt. Zwölf von ihnen erhielten nun bei der Abschlussveranstaltung im Kreishaus ein Zertifikat, das ihnen von Sybille Haußmann, Dezernentin für Arbeit, Bildung und Integration, überreicht wurde. "Der Einfallsreichtum und das hohe Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kitas verdienen unsere Anerkennung. Es ist für unsere Gesellschaft von großer Bedeutung, wie kompetent sie die Entwicklung unserer Kinder in ihren ersten Jahren fördern und begleiten", sagte sie dabei. Seit 2013 wurden 217 Fachkräfte aus 122 Kitas im Rahmen dieser Seminarreihe fortgebildet. 

Zum Abschluss der Fortbildung präsentierten die Teilnehmerinnen ihre Ideen und Projekte zur sprachlichen Entwicklung, die sie in der Praxis umsetzen wollen. "Ich bin immer wieder begeistert, welche kreativen Ideen die Fachkräfte haben. Besonders freut mich, dass alle die Praxisanregungen der anderen an diesem Tag für ihren eigenen Kita-Alltag mitnehmen können", berichtet Antje Bruckschen, Organisatorin der Fortbildungsreihe.

 

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Boris Zerwann, stock.adobe.com
  • ©Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung