Inhalt anspringen

Kreis Düren

Workshop-Reihe zum Thema „Kreatives Dorfmarketing – Storytelling für Dörfer“

Das LEADER-Projekt zur Stärkung des dörflichen Engagements geht in die nächste Runde – Anmeldung zum Seminar ab sofort möglich!

Inhalte besser transportieren

Vielerorts haben engagierte Menschen tolle Projekte entwickelt und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt und zur Belebung der Gemeinschaft in Dörfern und Ortsteilen. Doch wissen genügend Menschen, was Sie auf die Beine gestellt haben und welche Projekte es in Ihrem Dorf gibt? Verstehen Sie den Nutzen Ihres Projekts? Erfahren Sie und Ihre Mitstreiter eine angemessene Wertschätzung Ihres Engagements? Gute Texte können dabei helfen: Die Leser verstehen die Vorteile Ihres Projekts, fühlen sich angesprochen und bekommen Lust, am liebsten sofort mitzumachen.

Die LEADER Region Eifel lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Engagierte in der Eifel ein, diese und weitere Inhalte in der Workshop-Reihe „Kreatives Dorfmarketing – Storytelling für Dörfer“ zu thematisieren und gewinnbringend für die praktische Anwendung im eigenen Projekt zu nutzen. Melden Sie sich an und profitieren Sie von Wissen, Erfahrungsaustausch und Netzwerkarbeit mit anderen Dorfgemeinschaften! Wann und wo?

-      12.03.22, 14-18 Uhr, Mehrzweckhalle Nideggen (Kreis Düren)

-      19.03.22, 14-18 Uhr, Bürgersaal Roetgen (StädteRegion Aachen)

-      26.03.22, 14-18 Uhr, Jugendherberge Hellenthal (Kreis Euskirchen)

Die Veranstaltung ist kostenlos. Interessierte können sich bei Lydia Wenning von der StädteRegion Aachen per E-Mail (lydia.wenningstaedteregion-aachende) anmelden.

Die Veranstaltung ist Teil des LEADER-Projekts „Stärkung des dörflichen Engagements“ und wird durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums gefördert. Ziel des Kooperationsprojektes der StädteRegion Aachen mit den Kreisen Düren und Euskirchen ist es, das lokale Engagement als wichtige Basis für das Gemeinschaftsleben in den Dörfern und Ortsteilen zu fördern. Im Sinne von „Hilfe zur Selbsthilfe“ wird Ortsvorstehenden, Engagierten und Interessierten themenspezifisches Rüstzeug an die Hand gegeben, um sie in ihren Tätigkeiten zu unterstützen und fit für die Zukunft zu machen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©Zerbor - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung