Inhalt anspringen

Kreis Düren

Wie im Alter wohnen?

Dieser Frage geht die Familien- und Erwachsenenbildung der Evangelischen Gemeinde zu Düren in Kooperation mit der Stadt und dem Kreis Düren nach.

Exkursionen und Seminare

Bis September wird es eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema geben, die sich insbesondere mit dem "Wie" und dem "Wo" beschäftigen werden. Einen ersten Einblick in das Thema sowie einen Überblick über alle Angebote bietet die Auftaktveranstaltung, die am Donnerstag, 17.März, um 19 Uhr im Saal des Gemeindezentrums der Evangelischen Gemeinde zu Düren, Wilhelm-Wester-Weg 1, stattfindet. Titel: „Wohnen im Kreis Düren – Auswirkungen des demografischen Wandels“. Referenten sind unter anderem Pfarrer Dr. Dirk Siedler, Ursula Enderichs-Holzapfel, Diplom-Sozialgerontologin, Monika Sandjon von der Koordinierungsstelle „Pro Seniorinnen und Senioren im Kreis Düren", Dagmar Runge vom Dürener Bauverein, Claudia Bosseler von der Koordinierungsstelle Bauen und Wohnen der Stadt Aachen sowie der Demografiebeauftragte der Stadt Düren, Berthold Becker.

Weiterhin folgt ausgehend von den demografisch bedingten Entwicklungen und den gesellschaftlichen Veränderungen ein zweiteiliges Seminar, um ganz persönlich Antworten auf die Wohnfrage im Alter zu finden. Zudem wird es Exkursionen zum Clouth-Quartier nach Köln, zum Prym-Park sowie zu Gut Boisdorf in Düren geben. Dagmar Runge vom Bauverein Düren gibt zudem Einblicke in die Arbeit des Vereins und der Genossenschaft. Bis auf das zweiteilige Seminar sind alle Veranstaltungen kostenfrei. Bei den Exkursionen ist eine Bewirtung vorgesehen, zu der eine Spende für die jeweilige Hauskasse erbeten wird. Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist erforderlich.

Weitere Informationen gibt es  hier (Öffnet in einem neuen Tab).

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Alexey Tulenkov/stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung