Inhalt anspringen

Kreis Düren

Architekten und Baumeister des Mittelalters im Burgenmuseum Nideggen

Passend zum Start der Sommerferien findet am Donnerstag, 22. Juni, von 11 bis 16 Uhr eine spannende Spurensuche mit dem Motto "Architekten und Baumeister des Mittelalters" auf der Burg Nideggen (Kirchgasse 10, 52385 Nideggen) statt. Der Kulturrucksack ist vollgepackt.

Anmeldung erforderlich

Die Kinder und Jugendlichen erstellen mittelalterliche Skizzen und Zeichnungen.

Bei einer gemeinsamen Erkundung der Burg und ihrer Umgebung erfahren die Kinder vieles über den damals ausgewählten Standort der Burg. Eine spannende Spurensuche beginnt. Unter welchen Gesichtspunkten wurde der Bauplatz vor vielen hundert Jahren ausgewählt? Welche Verteidigungsmöglichkeiten gab es und welche Bedeutung hatten die einzelnen Bauteile, wie beispielsweise die Burgtore, der Bergfried oder die Ecktürme? 

Die Kleinen schlüpfen in die Rolle von Bauforscherinnen und Bauforschern, die mit Messgeräten, die nach historischen Abbildungen nachgebaut wurden, ausgestattet werden. Die mittelalterlichen Bauteile der Burg werden genauestens untersucht. Mit modernen Geräten werden Baudetails der Burg vermessen, wonach Skizzen angefertigt und Forschermappen zusammengestellt werden. Darüber hinaus werden die teilnehmenden Kinder auch noch zu Bauherrinnen und Bauherren: sie bauen aus Steinen und Mörtel ein Modell eines Bergfrieds. 

Beim gemeinsamen Abschluss präsentieren die jungen Bauforscherinnen und Bauforscher den Familien ihr Bauwerk und ihre Mappe mit den Forschungsergebnissen.

Mittags gibt es für alle Teilnehmenden einen Imbiss und Getränke. Der Kulturrucksack-Tag sowie die Verpflegung sind kostenfrei und werden vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Ziel des landesweiten Programms "Kulturrucksack Nordrhein-Westfalen" ist, allen Kindern und Jugendlichen kostenlose oder deutlich kostenreduzierte kulturelle Angebote zu eröffnen. Eine Anmeldung ist im Burgenmuseum unter 02427.6340 oder unter  burgenmuseumkreis-duerende möglich. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Boris Zerwann, stock.adobe.com
  • Burgenmuseum Nideggen