Inhalt anspringen

Kreis Düren

Dürener Kreismäuse-Kita ist ein anerkanntes Familienzentrum

Landrat Wolfgang Spelthahn (r.) präsentiert die Familienzentrumsurkunde der Kreismäu-se-Kita in der Marienstraße in Düren. Über das Gütesiegel freuen sich auch (v.r.) Peter Kaptain, Barbara Jahn und Einrichtungsleiterin Heike Holz.

. "Wir sind stolz darauf, dass uns das Forschungs- und Entwicklungsinstitut Pädquis im Qualitätsprofil nicht nur die Gütesiegelfähigkeit bescheinigt, sondern zudem außerordentliche und zusätzliche Leistungen anerkannt hat", freut sich Einrichtungsleiterin Heike Holz. "Unser Familienzentrum ist somit ein Knotenpunkt in einem Netzwerk, das Familien umfassend berät, unterstützt und Angebote schafft, bei denen sie sich mit Gleichgesinnten austauschen und vernetzen können." Das Ziel des Teams sei es, als Familienzentrum zu einer besseren Qualität in der frühkindlichen Bildung und Förderung beizutragen und die Eltern bei der Wahrnehmung ihrer Bildungs- und Erziehungsaufgabe und bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Diese Angebote richteten sich nicht nur an die Eltern der Kreismäuse, sondern an alle Familien im Stadtgebiet.

In der Einrichtung werden 131 Kinder von vier Monaten bis zum Schuleintrittsalter von 32 Erziehungskräften betreut. Geöffnet ist Kreismäuse-Kita von 7 bis 17 Uhr.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung