Inhalt anspringen

Kreis Düren

Workshop zum Thema „Digitalisierung im ländlichen Raum – Neue Impulse für das Dorfleben“

Das LEADER-Projekt zur Stärkung des dörflichen Engagements geht in die nächste Runde – Anmeldung zum Workshop ab sofort möglich!

"Hilfe zur Selbsthilfe"

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Die Digitalisierung ist in vielen unserer Lebensbereiche nicht mehr wegzudenken und auch das Ehrenamt wird zunehmend digital. Doch wissen Sie, welchen Gewinn die Digitalisierung für das Ehrenamt und das Leben auf dem Land darstellen kann und wie Sie diesen für sich nutzen? Welche Möglichkeiten und Voraussetzungen die Digitalisierung birgt? Wissen Sie, welche Mehrwerte und Nutzen die Digitalisierung für die Dorfgemeinschaft bieten kann und welche Fördermöglichkeiten es gibt? Dabei geht es nicht darum, das Ehrenamt rein im Digitalen stattfinden zu lassen, sondern das Digitale zu nutzen, um effiziente und möglichst wirkungsvolle Unterstützung zu bieten.

Die LEADER Region Eifel lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Engagierte in der Eifel ein, diese und weitere Inhalte in dem Workshop „Digitalisierung im ländlichen Raum – Neue Impulse für das Dorfleben“ zu thematisieren und gewinnbringend für die praktische Anwendung im eigenen Projekt zu nutzen. Melden Sie sich an und profitieren Sie von Wissen, Erfahrungsaustausch und Netzwerkarbeit mit anderen Dorfgemeinschaften!

Wann und wo?    27.08.22, 14-18 Uhr, Vogelsang IP, Schleiden

Die Veranstaltung ist kostenlos. Interessierte können sich bis zum 15.08.2022 bei Lydia Wenning von der StädteRegion Aachen per E-Mail (lydia.wenningstaedteregion-aachende) anmelden.

Die Veranstaltung ist Teil des LEADER-Projekts „Stärkung des dörflichen Engagements“ und wird durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums gefördert. Ziel des Kooperationsprojektes der StädteRegion Aachen mit den Kreisen Düren und Euskirchen ist es, das lokale Engagement als wichtige Basis für das Gemeinschaftsleben in den Dörfern und Ortsteilen zu fördern. Im Sinne von „Hilfe zur Selbsthilfe“ wird Ortsvorstehenden, Engagierten und Interessierten themenspezifisches Rüstzeug an die Hand gegeben, um sie in ihren Tätigkeiten zu unterstützen und fit für die Zukunft zu machen.

Informationen

Beginn14 Uhr
AnmeldungBis zum 15.8.2022 bei Lydia Wenning von der StädteRegion Aachen per E-Mail (lydia.wenning@staedteregion-aachen.de).

Eintritt

kostenfrei

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • VALENTYN VOLKOV

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung