Inhalt anspringen

Kreis Düren

Aktuell 889 Menschen im Kreis Düren infiziert

Aktuell sind im Kreis Düren 889 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Seit gestern (6.4.) gibt es 52 Neuinfektionen. Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie 11.138 Menschen positiv getestet worden. Die Zahl der Genesenen steigt um 74 und beträgt nun 10.001. (Stand: 14.30 Uhr)

Überdurchschnittliche Impfquote

Rund 17,6 % (Erstimpfung) bzw. 6,8 % (Zweitimpfung) der Menschen im Kreis Düren konnten bisher geimpft werden. Laut Robert-Koch-Institut beträgt die Impfquote in Nordrhein-Westfalen 12,9 % (Erstimpfung) bzw. 5,3 % (Zweitimpfung).

Die 889 Infizierten verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiet:

Ort Aktuell Infizierte Gesamtzahl
positiv Getester
Aldenhoven 102 759
Düren 442 4809
Heimbach 10 152
Hürtgenwald 11 333
Inden 14 199
Jülich 85 1109
Kreuzau 40 561
Langerwehe 25 398
Linnich 25 430
Merzenich 23 454
Nideggen 14 407
Niederzier 32 615
Nörvenich 16 356
Titz 24 236
Vettweiß 26 320
Kreis Düren 889 11.138

Die Anzahl der Todesopfer beträgt 248.

Die zuletzt gemeldete 7-Tagesinzidenz des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales lautet: 143,2.

Hier gibt es Rat und Hilfe

Telefonzentrale:  02421/22-0
Corona-Hotline (Mo-Do 8–16.30 Uhr, Fr 8–15 Uhr):  02421/22-1053920
Jugendamt und Frühe Hilfen:  02421/22-1051900
job-com:  02421/22-1560000
Straßenverkehrsamt, Zulassungsstelle:  02421/22-1036900
Straßenverkehrsamt, Führerscheinstelle:  02421/22-1036999
Service-Nummer für Unternehmen:  02421/22-1061214

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • CC0, pixabay.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung