Inhalt anspringen

Kreis Düren

"Nationalen Preis – Bildung für Nachhaltige Entwicklung"

Über 180 Bewerbungen sind für den erstmals ausgeschriebenen "Nationalen Preis – Bildung für Nachhaltige Entwicklung" in vier Kategorien eingegangen. Der Preis wird im Rahmen des UNESCO-Programms BNE 2030 verliehen und ist mit insgesamt 100.000 Euro dotiert.

Projekt "BrückenbauerInnen"

Bei der Preisverleihung am vergangenen Mittwoch, 18. Mai, hat es der Kreis Düren mit seinem Projekt "BrückenbauerInnen" unter die Top 6 in der Kategorie Bildungslandschaften geschafft. "Für uns ist das ein sehr gutes Ergebnis und wir freuen uns über die Aufmerksamkeit, die unserem Projekt entgegengekommen ist", sagt Landrat Wolfgang Spelthahn.

Bislang wurden 14 Menschen durch das Amt für Schule und Bildung des Kreises zu BrückenbauerInnen im Bereich Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit ausgebildet. Sie setzen sich für den Abbau von Vorurteilen sowie den persönlichen Austausch ein und berichten in Schulklassen von ihren persönlichen Geschichten und Erfahrungen. Elf verschiedene Nationalitäten bilden die BrückenbauerInnen ab und helfen mit ihren eigenen Migrationsgeschichten dabei, "Brücken zu bauen". Das Angebot bietet der Kreis Düren allen Schulen auf dem Kreisgebiet kostenfrei an. 

Mehr zum Thema

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • BMBF / UNESCO
  • ©Zerbor - stock.adobe.com
  • ©chones - stock.adobe.com
  • ©Funtap - stock.adobe.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung