Inhalt anspringen

Kreis Düren

Spitzenforschung für uns alle

Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Wie leben? Werden wir autonom fahren und vor allem grün? Wie erreichen uns Informationen? Und wie können wir diesen Wandel selbst gestalten? Indem wir im Kreis Düren an der Zukunft forschen. An der Zukunft der Mobilität, der Technologie, Gesundheit und Umwelt.

Moderne Technologien und innovative Ideen

Innovation, Technologie, Wandel - das sind Begriffe, die im Kreis Düren groß geschrieben werden. Denn wir wissen, dass nur Bewegung uns voran bringt, keineswegs der Stillstand.

Lösungsorientiert - das Forschungszentrum Jülich

So ist auf einer Fläche von 1,7 Quadratkilometern in Jülich das Forschungszentrum (FZJ) zu finden. Es leistet wirksame Beiträge zur Lösung großer gesellschaftlicher Herausforderungen in den Bereichen Information, Energie und Bioökonomie. Das FZJ gehört mit seinen mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den großen interdisziplinären Forschungszentren Europas. Vor Ort wird stetig lösungsorientiert an den Themen der Zukunft gearbeitet.

Autonomes Fahren am Aldenhoven Testing Center

Etwa 17 Kilometer entfernt vom Forschungszentrum Jülich befindet sich das Aldenhoven Testing Center, kurz ATC. Es ist ein modernes, interdisziplinäres Testzentrum für Mobilität. Zwölf Streckenelemente erlauben es, annähernd alle Situationen aus dem Realverkehr nachzubilden. Für die Erforschung, Entwicklung und Absicherung von automobilen (und autonomen) Systemen und Funktionen ist es unablässig, sie zunächst auf einem abgeschlossenen Testgelände einzusetzen. Erst wenn sie dort ihren Reifegrad nachgewiesen haben, können sie im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt werden. Von Aldenhoven in die Welt. 

Modernste Mobilfunktechnik

In Aldenhoven wird übrigens auch an der modernsten Mobilfunktechnik geforscht. Mit dem 5G Mobility Lab steht eine der modernsten Mobilfunk-Entwicklungs- und Prüfumgebungen für den vernetzten und autonomen Verkehr der Zukunft zur Verfügung. Neben vordefinierten LTE-Standardkonfigurationen können spezifische, individuelle Konfigurationen bereitgestellt werden. In Verbindung mit weiteren kundenspezifischen ICT-Komponenten und -Lösungen lassen sich das erforderliche Ökosystem für Automobil- und Mobilitätsanwendungen sowie zugehörige Dienstleistungen flexibel erstellen.

Am DLR-Institut in Jülich wird mit Hilfe von vielen Spiegeln das Sonnenlicht an die Spitze des Solarturms gelenkt, wo es in Wärme umgewandelt wird.

Die Kraft der Sonne erforschen

Die Kraft der Sonne wird in Jülich in einem Einzigartigen Projekt genutzt: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt in Jülich Deutschlands einzigen Solarturm als solarthermisches Versuchskraftwerk. Am DLR-Institut für Solarforschung arbeiten die Wissenschaftler daran, von der Sonnenenergie abhängige Kraftwerke effizienter und kostengünstiger zu machen. Der Standort in Jülich soll durch weitere Anlagen und Testfelder zu einem großen Solarforschungszentrum weiterentwickelt werden.

Ein Zuhause für Gründer - das Technologiezentrum Jülich

Junge, innovative Unternehmen finden im Technologiezentrum Jülich ein Zuhause. Gründer können hier die vielfältigen Möglichkeiten nutzen, um ihre Ideen für die Zukunft umzusetzen und voranzubringen. Inmitten der Rheinland-Metropole liegt es an einen strategisch günstigen Standort - in der unmittelbaren Nähe zum DLR und zum Forschungszentrum Jülich. umgeben von Wissenschaft, Forschung und Entwicklungsgeist bietet das Technologiezentrum mit einer Fläche von 12.000 m² Raum für Büros, Labore, Produktionsstätten von Hallen für zukunftsorientierte Unternehmen und Existenzgründer.

Bereit für den Strukturwandel mit dem Brainergy Park

Ein wichtiger Baustein im Strukturwandel, den der Kries Düren durchläuft, ist der Brainergy Park, auch "Campus Merscher Höhe" genannt. Das Gewerbegebiet, an dem die drei Kommunen Jülich, Titz und Niederzier beteiligt sind, ist besonders attraktiv für forschungsaffine Unternehmen. Hauptforschungsfelder sind die Neuen Energien und die Energiewende.

Vielleicht auch interessant für Sie:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Aldenhoven Testing Center
  • ©Kreis Düren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung